Pflege


In Österreich gibt es derzeit laut Statistik Austria etwa 440.000 Pflegegeldbezieher. Experten gehen davon aus, dass 2050 etwa eine Million Menschen auf Pflege angewiesen sein werden. Der medizinische Fortschritt und die steigende Lebensqualität bringen es mit sich, dass wir immer älter werden. Der Wunsch, auch im Alter noch aktiv und selbstbestimmt zu leben, erfüllt sich aber nicht immer. Bisher wurden alte Menschen vorwiegend zu Hause von Verwandten, in erster Linie von Frauen, gepflegt. Doch das ändert sich bereits, denn immer mehr Frauen sind berufstätig und sie stehen tendenziell auch länger im Berufsleben als bisher. Somit sind immer mehr Menschen auf fremde, kostenpflichtige Hilfe angewiesen. 
Das staatliche Pflegegeld - gestaffelt nach Pflegestufe - deckt bestenfalls einen kleinen Teil der anfallenden Kosten ab. Darüber hinaus sind die Voraussetzungen, um überhaupt Anspruch auf ein Pflegegeld zu haben, sehr hoch.
Ein Sicherheitsnetz in Form einer privaten Pflegeversicherung kann hier Abhilfe schaffen. Auch wenn bei weitem nicht jedes Produkt am Markt dazu geeignet ist. Eine genaue Kenntnis der Bedingungen und des "Kleingedruckten" ist hier unerlässlich. Gerne stellen wir Ihnen dazu unsere Expertise zur Verfügung.
Widmen Sie sich dem Thema, auch wenn es "noch weit entfernt" erscheint.